Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




03-12-2013 - Rita Mayer erhält Ehrenring der Marktgemeinde


   Download

Diese Auszeichnung ist etwas besonderes, schon allein deshalb, weil die Zahl der Ehrenringträger auf fünf beschränkt ist. Die Verdienste von Rita Mayer sind denn auch so vielfältig, dass sie gerade noch auf der ebenfalls überreichten Urkunde Platz finden:

So gehörte sie ab 1984 24 Jahre lang für die CSU dem Kreistag an, war ab 1990 18 Jahre lang im Gemeinderat und bekleidete ab 1996 - als Nachfolgerin von Walter Fackler - 12 Jahre das Amt der 2. Bürgermeisterin; nach dem Tod von Bürgermeister Peter Heil (im Februar 1997) bis zur Wahl von Bürgermeister Bernd Schäfer am 08. 06.1997 übergangsweise sozusagen dann an forderster Front (unterstützt nur vom Stellvertreter Karl Erdle sen.). Bei der Gemeinderatswahl hatte sie einen Vorsprung vor dem nächstplatzierten Kandidaten von immerhin mit 1.400 Stimmen.
Neben diesem politischen Wirken als Mandatsträgerin engagierte sie sich als Vorsitzende der Dorfhelferinnenstation Ottobeuren, war Vorsitzende der Frauenunion Markt Rettenbach-Ottobeuren, Vorsitzende des Kneippvereins und übernahm Pflegschaften für behinderte Mitbürgerinnen und Mitbürger.
Auch heute ist sie noch aktiv, seit 2008 als Senioren- und Behindertenbeauftragte des Marktes, mit jährlich mehreren Hundert Terminen.

Ihre Verdienste wurden in der Festveranstaltung im Haus des Gastes von Bürgermeister Bernd Schäfer, von ihrem langjährigen Weggefährten im katholischen Landvolk, Hans Mayer und durch Werner Birkle als ehemaligem Kreistagskollegen, herausgestellt. Schon 2004 war ihr mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes eine hohe Auszeichnung zuteil geworden. Die Ottobeurer Ehrung hatte Bgm. Schäfer passenderweise auf ihren Geburtstag gelegt. Die hervorragende musikalische Umrahmung lag in den Händen der Klarinettistin Elżbieta Kalisz-Bartusiak.
Die Redebeiträge werden noch aufgearbeitet.

Der Ehrenring ist nach der Ernennung zum Ehrenbürger die zweithöchste Auszeichnung der Marktgemeinde. Diese Ehrung „für besondere Verdienste um den Markt Ottobeuren“ ist auf fünf lebende Persönlichkeiten beschränkt. Derzeit sind neben Rita Mayer der frühere Bürgermeister Martin Frehner (*23.03.1921 in Attenhausen, †13.06.2015 in Ottobeuren; Landrat des Altlandkreises Memmingen von 1961-1972, Bürgermeister von 1974-1986), Dr. Franz Fackler und Dr. Franz Josef Dazert Träger des Ehrenrings. Ehrenbürger sind Alois und Edith Berger.

Der Memminger Kurier machte die Ehrung zur Titelschlagzeile seiner Ausgabe vom 07.12.2013 („Außergewöhnliches Engagement gewürdigt“). In der Januar-Ausgabe des Life beschrieb Brigitte Unglert-Meyer („Ehrenring der Marktgemeinde Ottobeuren für Rita Mayer“) auf Seite 5 die Verleihung.

Der Kursaal war voll besetzt mit Ehrengästen, teils Familie, das Gros der Gemeinderäte, Mitglieder der Verwaltung, Träger der Bürgermedaille, die Ehrenbürger Alois und Edith Berger. Im Anschluss an die Redebeiträgen lud der Bürgermeister im Namen der Gemeinde zum Buffet.

Bilder und Text: Helmut Scharpf, 01/2014