Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




14.03.2019 - Der Schwedenkrieg: Reprint verschiedener Quellen über den 30-jährigen Krieg in Memmingen und Umgebung


   Download

Zu den lokalen Ereignissen und den Auswirkungen des 30-jährigen Krieges auf die Stadt Memmingen und ihre Umgebung wurden durch die Jahrhunderte verschiedene Werke herausgegeben. Anton Zanker hat diese Quellen zusammengefasst, erläutert und kommentiert und durch die Übertragung in die heutige morderne Schrift leichter lesbar gemacht.
Zu den Quellen gehört auch der Ottobeurer Geschichtsschreiber Pater Maurus Feyerabend, der die Kriegszeit von 1618 - 48 in seinem dritten Band der Jahrbücher ausführlich behandelte. (Dort ist eine Abschrift der Original-Seiten 275 - 490 verlinkt.)

Auch beim Memminger Chronisten Unold findet sich einiges zu Ottobeuren. Im Reprint von Anton Zanker sind alle drei Bände nachgedruckt. (Im virtuellen Museum sind nur die Abschnitte zu finden, die sich überwiegend mit den Auswirkungen des 30-jährigen Krieges auf Ottobeuren befassen:
Unold, Jacob Friedrich: Geschichte der Stadt Memmingen im dreissigjährigen Kriege. Von 1634 Bis 1648 [Band 2], Memmingen, Rehm, 25.10.1818, 172 S. [ab S. 81])

Am 18.04.2019 erfuhr die Coverseite eine optische Überarbeitung, der Titel wurde etwas erweitert, ebenso die Seitenzahl, dem Buch wurde darüber hinaus eine neue ISBN-Nummer zugeordnet.


Literaturzitat (neu):

Zanker, Anton (Hrsg.): Der Schwedenkrieg in Memmingen und Umgebung. Unold, Feyerabdn, Schorer u.a. 1618-1648. Frühe Texte neu gelesen, Reprint, Verlag Books on Demand, Norderstedt, 14.03.2019 (18.04.2019), 488 S., ISBN-13: 9783732281374, 35,90 €.

Literaturzitat (alt):
Zanker, Anton (Hrsg.): Der Schwedenkrieg in Memmingen und Umgebung, Reprint, Verlag Books on Demand, Norderstedt, 14.03.2019, 468 S., ISBN-13: 9783749432080, 34,90 €.

Zur Motivation für die Ausgabe schreibt Herr Zanker:
Wer etwas über den Dreißigjährigen Krieg in Memmingen und seiner Umgebung lesen will, landet bei den Online-Texten von Staatsbibliotheken, die dort oftmals auf Bildschirmen anstrengend und sperrig zu lesen sind. So entstand der Wunsch nach einer Print-Ausgabe mit gesammelten Texten, die den Blick auf die Zeit von 1618 - 1648 richten soll. Wir lesen hier von Unold, Feyerabend, Karrer, bis zurück zu Schorer und gehen dabei vom 19. Jahrundert bis ins 17. Jahrhundert zurück. Die Zusammenstellung verschiedener Blickrichtungen soll dem Leser einen unfassenden Gesamteindruck vermitteln, um dieser Zeit mit einem objektiven Blick gerecht zu werden.

Bei Books on demand kann man eine Leseprobe aufrufen; dort kann man es auch bestellen. Das virtuelle Museum ist im Werk zitiert.

Dem ein oder anderen Leser ist das regionalgeschichtliche Wirken von Anton Zanker vermutlich schon bekannt. Am 23.02.2019 stellte er in Pleß (Unterallgäu) die Neu-Herausgabe der Dorfschrift des Lehrers August Gänsler vor. Aus den 76 Seiten von 1935 entstand durch Zankers Ergänzungen und Aktualisierungen ein Werk von 700 Seiten (vgl. Memminger Zeitung vom 20.02.2019, S. 30).

Im Juni 2018 erschien sein Buch über die Flößerei in der Iller:
Zanker, Anton (Hrsg.): Die Illerflößerei zwischen 1924 und 1936 und später. Gesammelte Texte. Ein Beitrag zur Heimatgeschichte und Volkskunde des Illertals, Verlag Books on demand, Norderstedt, 2018 (dritte Auflage August 2018), 444 S. ISBN 3752803464, 49,99 €