Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




21.10.2012 - Ottobeurer Radlerbreze


  • Die Datei ist zu groß, um als Vorschau angezeigt zu werden. Bitte öffnen oder speichern Sie sie über den Download-Button (hier am Fenster rechts unten).
    This file is too big to be displayed in the preview window. Please open or save it by using the download button (bottom right, next to this window).

   Download

Am Sonntag, den 21.10.2012, haben Mitglieder der Jugendgruppe des Bund Naturschutz, zusammen mit erwachsenen Mitgliedern der Ortsgruppe sowie drei Mitgliedern des Energieteams an alle Gutscheine verteilt, die nicht-motorisiert zum Bäcker (Frisch, Gerle, Hasebäck) kamen.
Insgesamt wurden 88 Gutscheine ausgegeben. Bei 167 Kunden (in der Zeit von 7.30 - 9.00 Uhr) waren somit 52,7 % zu Fuß (25,7%) bzw. mit dem Rad (26,9%) unterwegs, 47,3% kamen mit dem Auto. Einige wenige hatten größere Entfernungen (aus den Ortsteilen) zurückzulegen oder waren auf dem Weg in die Berge, bei den an sich sonst idealen Bedingungen (Sonne, allerdings etwas kühl) gab es - von gesundheitlichen oder altersbedingten Gründen einmal abgesehen - wenig "Ausreden", um mit dem Auto zu fahren, zumal es in Ottobeuren nicht mehr als ein km zum Bäcker sein kann. Meist waren es sogar die jüngeren Leute, die mit dem Auto kamen. Bei früheren Zählungen waren sogar um die 70% mit dem Auto unterwegs, sodass man durchaus von einem spärbaren Effekt des Angebots sprechen kann.

Flankiert war die Aktion mit Ankündigungen in der Memminger Zeitung, dem Kurier und dem Online-Veranstaltungskalender der Gemeinde. Zusätzlich gab es ein paar Plakate (Touristikamt, Genobank und bei den drei Bäckereien), die den Masseunterschied beim Einkauf von Backwaren mit dem Auto verdeutlichten ("Sie haben Gewichtsprobleme? - 2 Millinonen Gramm eines SUV gegenüber 60 Gramm Breze oder Semmel"). Eine Radlerin meinte ironisch: "In Ottobeuren fehlt eine "Drive-in-Bäckerei"!

Die Resonanz bei den Fußgängern und Radfahrern war ausgesprochen positiv ("Netteste Idee in Ottobeuren seit Jahren!").

Hier der Text der offiziellen Presseerklärung, die in gekürzter Form am 21.10.2012 sowohl im Kurier, als auch in der Memminger Zeitung (ohne Bild) erschienen war. Die abgedruckten Bilder zeigen den Gutschein, das Plakat sowie eine Szene vor der Bäckerei Frisch in der Bahnhofstraße bei der Übergabe eines Gutscheins.

"Von 7.30 bis 9 Uhr gibt es diesen Sonntag bei den Bäckereien Frisch, Gerle und Hasebäck eine Radlerbreze“ für alle, die nicht-motorisiert zum Einkaufen kommen. Von der Jugendgruppe des Bund Naturschutz werden, zusammen mit Mitgliedern des Energieteams, vor den Geschäften Gutscheine verteilt, die dann – solange Vorrat reicht – eingelöst werden können. „Kaum ein Ottobeurer hat es
weiter als einen Kilometer, eine Distanz, bei der man mit dem Fahrrad oft sogar schneller ist, als mit dem Auto“, so der Ideengeber, Umweltreferent Helmut Scharpf.
Auf Plakaten weisen die Umweltschützer auf einen weiteren Aspekt hin: Die Backwaren haben ein Gewicht von etwa 60 Gramm. Dafür einen Pkw, gar einen Allrad-SUV, mit 2 Tonnen (bzw. 2 Millionen Gramm!) Gewicht in Bewegung zu setzen, ist für die wenigsten Menschen wirklich nötig. Und ökologisch geradezu perfekt wäre es, beim Einkauf auf Papiertüten zu verzichten und Semmeln und
Brezen stattdessen in eine mitgebrachte Stofftasche legen zu lassen. Durch das Verteilen der Brezen hoffen die Umweltaktiven einen positiven Denkanstoß geben zu können, der auch bei anderen Alltagsfahrten dazu führt, das Auto öfter stehen zu lassen."

Bildunterschrift: Christina Arnold von der BN-Jugendgruppe hat den Gutschein gestaltet.
Die Aktion wird am 21.04.2013 wiederholt. Den im Life abgedruckten Gutschein kann sich diesmal jeder selbst ausschneiden und einlösen.