Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




21.06.2013 - Vernissage Carmen Kirkpatrick-Russ und Martina Maria Kutter


   Download

Vor den drei großen Konzertwochenenden finden im Haus des Gastes traditionell Kunstausstellungen statt - auch mit Werken von lokalen Künstlerinnen. Am 21. Juni 2013 gaben Carmen Kirkpatrick-Russ und Martina Maria Kutter mit der Ausstellung „vielschichtiges“ einen Überblick über ihr Schaffen. Die Laudatio bei der Vernissage hielt 2. Bürgermeister Markus Albrecht, musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von den „Saxophonikern“ unter der Leitung von Susanne Feix-Treß. Die Ausstellung war am 22. und 23. Juni jeweils von 10 - 18 Uhr geöffnet.

Nur wenige der insgesamt 88 Bilder (in Acryl bzw. Acryl-Mischtechnik) tragen einen Titel, die Betrachter sind meist gefordert, ihre eigene Fantasie walten zu lassen. In der gedruckten Übersicht zu den Bildern hieß es: „Das Bild entsteht im Auge des Betrachters oder, um es mit einem Satz aus dem kleinen Prinzen von Antoine Saint-Exupery zu sagen - Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

Frau Kirkpatrick-Russ (*1964, Düsseldorf) steuerte 50, Frau Kutter (*1960, Memmingen) 38 Bilder bei. Alle ausgestellten Exponate entstanden zwischen 2009 und 2013 und standen zum Verkauf. Die Ausstellung war das Wochenende über hervorragend besucht. Beide Künstlerinnen betrieben von August 2011 - März 2013 das Atelier „AndersART“ in der Bahnhofstraße 13. Frau Kirkpatrick-Russ ist seit 2006 in Ottobeuren, Frau Kutter seit 2012; beide haben die letzen Jahre eine Vielzahl von Ausstellungen bestritten.

Abrufbar sind hier folgende fünf Werke von Frau Kirkpatrick-Russ (jeweils mit Nummer des Exponats, Größe in cm, Technik und Entstehungsjahr):
Nr. 2, 60x60, Acryl-Mischtechnik, 2013
Nr. 3, 90x60, Acryl-Mischtechnik, 2013
Nr. 8, 80x50, Acryl-Mischtechnik, 2011, Titel: „Herzlich“
Nr. 30, 70x100, Acryl-Mischtechnik, 2009
Nr. 31, 120x160, Acryl-Mischtechnik, 2010

Anschließend sieben Werke von Frau Kutter:
Nr. 52, 100x100, Acryl-Mischtechnik, 2010
Nr. 54, 50x50, Acryl-Mischtechnik, 2012
Nr. 56, 50x50, Acryl, 2010
Nr. 60, 70x100, Acryl-Mischtechnik, 2010
Nr. 65, 100x100, Acryl, 2013
Nr. 67, 50x700, Acryl-Mischtechnik, 2010
Nr. 72, 80x80, Acryl-Mischtechnik, 2012

Die Laudatio ist als Word und als pdf-Datei abrufbar. Am 22. Juni 2013 erschien in der Meminger Zeitung (S. 37) ein Artikel von Brigitte Unglert-Meyer zum Aufbau der Ausstellung. Zu den Künstlerinnen daraus zwei Zitate (erst über Kirkpatrick-Russ, dann über Kutter):
„In ihrer zurückhaltenden Farbigkeit bevorzugt sie Erdfarben und Grün. Eingearbeiteter Sand, Metall oder auch Papier, Spachtel- oder Schütttechnik geben ihren abstrakten Werken Tiefe.
Die Unberechenbarkeit von Laugen und Lacken, deren Einfluss auf ein Bild oft unkontrollierbar ist, steht für die Künstlerin für ein Loslassen von Vorstellungen und dafür, Neues zuzulassen.“

„Kutter experimentiert sehr viel mit Farben, Formen und Techniken, liebt das Spachteln und malt gern mit Musik. Sie versuche, Verschiedenartiges zu kombinieren und auch Andersartigem einen Platz zu geben; ...“

Hinweis: Die hier im Geschichtsprojekt gezeigten Werke sind urheberrechtlich geschützt. Den beiden Künstlerinnen danken wir für die Genehmigung zur Präsentation im Internet.
Fotos und Repros: Helmut Scharpf. Aufgrund der Spotbeleuchtung kann die Helligkeitsverteilung vom Original abweichen.