Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




07.10.1895 - Sterbeandenken für Viktoria Schmid aus Eggisried


   Download

Die Pfründnerswittwe Viktoria Schmid war eine geborende Leuchtle aus Sontheim. Im Ottobeurer Wochenblatt findet sich im Oktober 1895 leider weder eine Todesanzeige, noch eine Danksagung oder ein Nachruf. Es bleibt ein sehr kunstvoller Druck des Sterbeandenkens, das in dieser Zeit noch kein Foto der Verstorbenen zeigt. Die Vorderseite, die ein Jesus-Portrait mit der Dornenkrone zeigt, (Ecce Homo) ist in einem spiegelnden Silber gedruckt und verziert.

Der Text der Rückseite:

Zur frommen Erinnerung im Gebete an die ehrengeachtete Frau Viktoria Schmid, geb. Leuchtle,  Pfründnerswittwe in Eggisried.
Geboren zu Sontheim den 23. Oktober 1822.
Gestorben den 7. Oktober 1895.
Jesus, Maria u. Joseph, Euch schenke ich mein Herz und meine Seele
Jesus, Maria u. Joseph, stehet mir bei in meinem letzten Todeskampfe
Jesus, Maria, Joseph, möge meine Seele in Frieden scheiden.
Jedesmal 300 Tage Ablaß.
Man bittet, diese Ablässe der lieben Verstorbenen zuwenden zu wollen.
Sie ruhe im Frieden.
Vater unser etc.
________________
Ganser'sche Buchdruckerei in Ottobeuren.

Das Originalformat beträgt 6 x 10 cm. Eggisried war damals ein Ortsteil der selbständigen Gemeinde Guggenberg.
Pfründner = Inhaber einer Pfründe, einem mit einem Einkommen verbundenen kirchlichen Amt
Sammlung Helmut Scharpf, 08/2017