Marktgemeinde Ottobeuren
Marktplatz 16
87724 Ottobeuren
T. +49 (0)8332 9219-50
F. +49 (0)8332 9219-92
info@ottobeuren-macht-geschichte.de
www.ottobeuren-macht-geschichte.de




19.06.1889 - Feierlicher Einzug von Abt Eugenius Gebele


   Download

Der Abt von St. Stephan (Augsburg), Dr. Eugenius Gebele (10.04.1836 - 08.08.1903), zog am 19.06.1889 feierlich in Ottobeuren ein. Zu diesem Zeitpunkt war das Kloster noch ein von St. Stephan abhängiges Priorat. Gebeles Vorgänger, Raphael Mertl, war am 16.02.1889 verstorben. 12 Jahre lang war in Ottobeuren kein Pontifikalamt mehr gefeiert worden.

Der Abt kam anlässlich der Fronleichnamsfestes nach Ottobeuren und wurde hier gebührend empfangen. Viele Kutschen wurden nach Sontheim gefahren, um ihn zu empfangen, sechs Reiter in blau-weißen Schärpen begleiteten den Wagenzug. Am Ortseingang war ein Triumphbogen errichtet, die Schuljugend war aufgestellt, Gedichte und Lieder wurden vorgetragen, Reden gehalten. Das Ottobeurer Wochenblatt berichtete am 21.06.1889 über den hohen Besuch. Zum Einzug in die Klosterkirche wurde eigens die hier abgebildete Devotionalie gedruckt.

Auf einer weiteren Seite des Geschichtsprojekts finden Sie ein Bild von der Fronleichnamsprozession sowie den Wortlaut des Zeitungsartikels.
Abt Eugenius starb am 08. August 1903 an den Folgen eines Schlaganfalls bzw. Herzschlags.